Mittwoch, 19. Dezember 2012

weihnachtsmarktbericht

hallo meine lieben,
 
wie versprochen - hier der bericht von meinem 10-tägigen weihnachtsmarkt auf der fürther altstadtweihnacht.
 
alles im einzelnen aufzuführen, würde zu lang werden und den rahmen sprengen. also eine kurzfassung:
 
die 10 tage waren wieder anstrengend und schön zugleich. ich hatte neue standnachbarn, die sehr nett waren. vor allem mit isil vom cafe badehaus hab ich mich sehr gut verstanden. ist auch kein wunder - sie hatte selbst jahrelang einen stand auf dem markt betrieben und hat den blick, den man als standbetreiber braucht :o).
 
die kundschaft war heuer sehr kauffreudig - ich musste unter der woche nacharbeiten, da die kleinigkeiten richtig gut ankamen. auch weihnachtskarten konnte ich viele verkaufen - von über 40 stück am anfang blieben zum schluss nur 4 stück übrig.....alles in allem konnte ich am vergangenen montag aus drei vorbereiteten kisten eine zusammenstellen und im keller verstauen :o)
 
gut bis sehr gut kamen die teebeutelbüchlein, die eulenverpackungen und die bäumchen an. auch geburtstagskuchenbausätze wurden gekauft - die idee ist wirklich toll. wie schon erwähnt, gingen die karten sehr gut, zwei ketten konnte ich verkaufen und meine restlichen beleuchteten frösche sprangen über den ladentisch. zwei pinguine wechselten auch ihr zu hause und die streichhölzer sind immer noch der renner. nach fünf jahren - ich hätte es nicht gedacht ;o) ebenso wurden die ornamentsterne mitgenommen und auch notizbüchlein. alles in allem kann ich sehr zufrieden sein.
 
brigitte - meine mütterliche freundin - half mir an den wochenenden aus und brachte am zweiten wochenende nachschaub von ihren weihnachtskarten und streichhölzer mit, damit wir noch auswahl anbieten konnten. ebenso ihr orangenmarmelade, was auch anklang fand. wie mein glühweingelee. auch das ist ausverkauft......
 
einen wehmutstropfen gab es trotzdem - an acht von zehn tagen hatten wir immer wieder mal stromausfall. das war bitter, weil es immer dann passierte, wenn es schon dunkel war. der fehler wurde dann zwei tage vor marktschluss gefunden - es war ein stecker, der verrückt spielte. somit hatten wir wenigstens die letzten markttage keine stromprobleme mehr.
 
zwischendrin wurde dann auch noch meine katze krank - sie wollte nicht mehr fressen. ein tierarztbesuch brachte auch keine linderung und am vergangenen montag musste ich sie schweren herzens in die tierklinik bringen. sie hatte einen darmverschluss. inzwischen wurde sie operiert und befindet sich nach aussage der klinik auf dem weg der besserung...... ich hoffe sehr, dass ich sie am freitag wieder nach hause holen kann.
 
jetzt aber schluss mit worten - hier ein foto von meinem stand vom sonntag:
 
 
ich wünsche euch allen einen schönen tag und vielen lieben dank fürs vorbeigucken. über einen lieben kommentar freue ich mich immer :o)
 
bis bald - eure pingu

1 Kommentar:

ann-theres hat gesagt…

hallo
dein Stand ist wunderschön gestaltet, und 10 Tage das ist schon eine sehr lange Zeit, und ich freu daß du so einen tollen Erfolg hattest,das mit deiner Katze tut mir sehr leid, ich wünsche der Mieze Gute Besserung
glg anna