Freitag, 10. Oktober 2014

led-teelichter gepimpt

hallo meine lieben,
 
ich hoffe, ihr habt euch noch nicht satt an meinen kreationen geschaut, die ich für meine märkte werkel......
 
vor einiger zeit hab ich bei tieva-design die gepimpten teelichter gesehen, die schon seit einiger zeit auf meiner liste standen. gabi war so lieb und hat den zylinder noch als vorlage bereitgestellt (vielen lieben dank nochmal an dieser stelle *knuddel*) und nach 1 1/2 tagen schneiden und kleben konnte ich meine nächste kiste für die weihnachtsmärkte füllen.
 
ach - ihr wollt die lichter sehen?
 na klar doch - hier kommen sie:
 
die versammelte mannschaft auf einem haufen ;o)
 
 
mal ein paar aus der menge herausgepickt:
 
 
 
und hier noch ein willkürlich in die menge fotografiertes bild:
 
 
ich wünsche euch einen schönen tag - lasst es euch gut gehen
 
vlg eure pingu

Kommentare:

Tieva hat gesagt…

Die Teelichterschneemänner schauen klasse aus!
Danke für´s verlinken!

Viele Grüße
Gabi

Helga hat gesagt…

wow ich bin begeistert

Silvis Kreativstube hat gesagt…

Hallo liebe Claudia,

deine Schneemannparade ist absolut genial. Was für eine schöne Idee. Du hast wirklich fleißig geschnitten und geklebt. Ich bin begeistert und werde mir diese Idee mal in meine To-Do-Liste schreiben.

Ganz liebe Grüße Silvi

Heidi Papierbastler hat gesagt…

Moin Pingu,
oh, da warst du ja ganz schön fleißig. Die Schneemänner sind aber auch zu schön.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße Heidi

Fatma hat gesagt…

Liebe Claudia,
haha ja die sind einfach zu süß und deine hast du echt toll gestaltet, mit anderen Bändern geschmückt bekommen sie 1tens auch keine Halsschmerzen und 2tens sehen sie klasse aus... und 3tens jaaaaa die machen süchtig.

Liebe Grüße Fatma

Bine hat gesagt…

Oh, das sind ja ganz süße Schneemänner und was für ein Fummelkram... Respekt!
LG Sabine

Daniel hat gesagt…

Ich danke Ihnen für diesen interessanten Artikel. Die Teelichter sind wirklich toll geworden. Eine schöne Idee für die Weihnachtszeit und den Winter.
Beste Grüße,
Daniel